Feelgood-Manager

Welche Aufgaben hat ein Feelgood-Manager?

Feelgood-Manager kümmern sich um das Wohlbefinden von Führungskräften und Mitarbeitern. Als Bindeglied zwischen Belegschaft und Management sorgen sie dafür, dass Probleme, die den gemeinsamen Erfolg, das Miteinander und die Abläufe behindern, erkannt, bearbeitet und künftig verhindert sowie Konflikte gelöst werden.

Aber auch Aufgaben wie Verbesserung der individuellen Entfaltungsmöglichkeit, Kompetenzentwicklung, die Organisation von Events und die allgemeine Verbesserung der Zusammenarbeit und Prozesse gehören zu ihrem Aufgabengebiet.

Dadurch werden Mitarbeiter leichter gefunden, identifizieren sich mit dem Unternehmen und sind motivierter; gleichzeitig verhindert man Fluktuation und lebt Prävention. Zufriedene Mitarbeiter schaffen ein Erfolg förderndes Arbeitsklima und eine wertschätzende Unternehmenskultur. Das Unternehmen profitiert zudem auch durch erhöhte Anwesenheit, Qualitäts- und Produktivitätssteigerung, zufriedene Kunden und Arbeitgeber-Attraktivität.

Ziel meines Seminars Feelgood-Management

Ich spreche jene Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an, die das Interesse haben, Aufgaben des Feelgood-Managements im eigenen Hause umzusetzen.

Dafür erlernen sie, welche Themenbereiche betroffen sind. Sie erhalten eine klare Struktur für das Feelgood-Management und welche Aufgaben in diesem Projekt auf sie warten.

Ziel meiner Arbeit als Feelgood-Managerin

Mein Ziel ist es, eine optimale Arbeitsatmosphäre und gute Stimmung mithilfe von allen Mitarbeitenden zu fördern und zu erhalten. Die Zufriedenheit der Mitarbeitenden steigert die Qualität ihrer Leistung, somit müssen nicht immer klassische Arbeitsstrukturen und Leistungsdruck sein, die ein Unternehmen erfolgreich machen. Ich möchte die Bedürfnisse der Mitarbeitenden auffangen und eine konstruktive Zusammenarbeit fördern.


Ich bin für Sie als IHK-zertifizierte Feelgood-Managerin die Ansprechpartnerin in folgenden Bereichen:

 

  •  Interne Kommunikation - Teambuilding 
  • Weiterbildungsbedarf erkennen
  •  Gesundheitsmanagement
  •  Konfliktberatung
  •  Kommunikationstraining
  •  zentrale Schnittstelle zwischen Chefetage und Mitarbeitern
  •  Planung von Firmenevents und -ausflügen
  •  gesunde Ernährung im Unternehmen
  •  Kummerkasten bzw. Anliegen der Mitarbeiter